THW-Logo
6

Wolfgang Schwenke


Persönliche Daten

Spitzname:
Wolle
Position:
Rückraum links
Nummer:
6 (96/97: 4)
Geburtstag:
27.03.1968
Geburtsort:
Flensburg
Nationalität:
Deutsch
Größe:
1,96m
Gewicht:
98kg
Familienstand:
verheiratet mit Karen Oßowski, ein Kind
Beruf:
Diplom-Betriebswirt (FH), Krankengymnast
Hobbys:
Lesen, Reisen, Gesellschaftsspiele
Erstes Mal im Verein von:
1987
Erstes Mal im Verein bis:
1995
Zweites Mal im Verein von:
1996
Zweites Mal im Verein bis:
2001
Vereine:
1976 VfL Bad Schwartau
1987 THW Kiel
1995 VfL Bad Schwartau
1996 THW Kiel
2001 TSV Altenholz
Karriereende
Vereine als Trainer:
2001 TSV Altenholz
23.09.2008 - 2009 Rhein-Neckar-Löwen
Erfolge:
  • Deutscher Meister 1994, 1995, 1998, 1999 und 2000
  • Deutscher Pokalsieger 1998, 1999 und 2000
  • EHF-Pokalsieger 1998
  • Champions League-Finalist 2000
  • Supercup-Sieger 1998
  • Sportplakette des Landes Schleswig-Holstein
Vereine als Geschäftsführer:
Ab 07/2009 Kaufm. Leiter Holstein Kiel (Fußball)

Kurzporträt

Er ist ein Spaßvogel und eine Frohnatur. Wolfgang Schwenke hat für jeden immer ein Lächeln über und ist daher bei Mannschaft und Fans gleichermaßen beliebt. Der sympathische Blondschopf mit den blauen Augen gehört meist zu den letzten, die die Platte nach einem Heimspiel verlassen. Für ein kurzes Gespräch nimmt er sich fast immer die nötige Zeit. Sein Ausflug in der Saison 1995/96 zurück nach Bad Schwartau ist inzwischen vergeben und vergessen. Der Summe nach ist er das dienstälteste Zebra im aktuellen Kader. Doch trotz der nunmehr zwölf Jahre im THW-Trikot, für "Wolle" ist es noch immer aufregend, in der Ostseehalle zu spielen. Die Heimspielstätte unseres THW ist für ihn "der eindrucksvollste Handball-Schauplatz in Deutschland." Und auch die Kieler Fans sind für ihn etwas ganz besonderes, denn "ohne Fans würden wir auf der halben Strecke liegen bleiben. Die Fans sind der Treibstoff des Profi-Sports."
Seine eigenen Aufgaben in der Mannschaft ändern sich für unseren Abwehrspezialisten mit der Nummer sechs von Spiel zu Spiel. Hinten in der Deckung ist er ein harter Brocken. Zeitstrafen und eventuell auch mal eine Karte bringen ihn nicht vom Wege ab. Und darf er dann auch mal im Angriff im linken Rückraum ran, dann hat er stets ein Auge für seine Nebenleute. Denn für den Ex-Nationalspieler geht die Mannschaft vor. "Gut, daß es die Mannschaft gibt. Nicht nur, daß man sich gegenseitig aufbaut, mit mehreren macht das Feiern auch mehr Spaß."
(16.05.00)

Nationalmannschafts-Karriere

Länderspiele:
53A
Länderspieltore:
96/13
Einsätze und Tore:
JahrEinsätzeToreTore pro Einsatz
19904 41,00
19921080,80
19952868/132,43
199711171,55
Summe5397/131,83
(Stand: 10.06.2003)

Sonstiges

Aberglaube als Spieler:
"Wenn die erste Halbzeit gut läuft, behalte ich mein Trikot an, sonst wechsele ich es gegen ein frisches aus."
Stärken:
Sehr engagiert, äußerst professionelle Einstellung zum Sport. Der schnellste Spieler im Kader, gut im Zweikampfverhalten. Erfüllt die Forderungen seines Trainers nach kompletten Spielern. Gleichstark in Defensive und Offensive.
Schwächen:
Hat mit Formschwankungen zu kämpfen. Manchmal zu impulsiv, daher von den Schiedsrichtern unter besonderer Beobachtung, und manchmal rotgefährdet.
Wolfgang Schwenke.
Klicken Sie zum Vergrößern! Wolfgang Schwenke.
Galerie  

Autogramm von Wolfgang Schwenke

Wolfgang Schwenke in action.
Klicken Sie für weitere Infos! Wolfgang Schwenke in action.

Zebra-Fragebogen

Lieblingssportler:
Frank Busemann
Bester Handballer aller Zeiten:
Gibt es nicht
Sport außer Handball:
Badminton, Squash
Lieblingsmusik:
Funk & Soul
Beste Kneipe/Restaurant in Kiel:
Ist situationsabhängig, aber gute Adressen sind mit Sicherheit Quam, MAX, September, Grimm und Zum Hirschen
Drei Wünsche frei:
Unsterblichkeit, persönliches Glück und Weltfrieden
Welches Auto fährst Du?
Zur Zeit: BMW 3er Cabrio, aber bald schon gibt's ein Neues, welches weiß ich noch nicht.
Welches Auto würdest Du gerne fahren?
Das stellt sich eben in diesem Monat raus.
Letzter Urlaubsort:
Hemmestrand in Dänemark (eine verregnete Woche gemeinsam mit meinem alten Handballkollegen Kay Germann)
Traumurlaubsziel:
Immer der Ort, an dem ich noch nicht war - und davon gibt's ne Menge auf der Erde
Berufsziel:
We will see...
Drei Stichworte, drei Antworten:
  • 1. Berti Vogts: sollte einen Rhetorik-Kurs belegen.
  • 2. Claudia Schiffer: sollte weniger in den Schminkpott greifen.
  • 3. Busfahren: sollte man ab 100km durch Flugreisen ersetzen.
Saisonziel mit dem THW:
Na was schon: The same procedure as last year.
(19.10.98)

23 Fragen an Wolfgang Schwenke

1. Was war Dein größter Erfolg?
Meine Teilnahme an den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona und die an der Weltmeisterschaft 1995 auf Island.
2. Was war Deine schwerste Niederlage?
Das Halbfinale bei der Weltmeisterschaft 1995 gegen Frankreich.
3. Wer ist für Dich der größte Sportler aller Zeiten?
Michael Jordan.
4. Was war Deine schlimmste Verletzung?
Ein Archillessehnenabriss.
5. Was tust Du nach einer schweren Niederlage?
Ich denke noch einmal über das Spiel und meine Fehler nach.
6. Womit kann man Dich zur Weißglut bringen?
Wenn man die Unwahrheit sagt.
7. Besitzt Du einen Talismann oder hast Du eine Marotte?
Nein - oder vielleicht doch? Das geht jedoch niemanden etwas an.
8. Dein Tip für Kids, die Profisportler werden wollen?
Lass es auf Dich zukommen und beobachte, was überhaupt Deine Neigung oder Dein Talent ist.
9. Was sind Deine Hobbys?
Sich mit guten Menschen treffen.
10. Welche TV-Sendung schaust Du Dir in jedem Fall an - und bei welcher schaltest Du ab?
Keine bestimmen Sendungen.
11. Mit wem hättest Du gern ein Date?
Mit meiner Frau zu Silvester in New York.
12. Was ist Dein Lieblingsfilm?
Ich habe keinen bestimmten.
13. Was ist Dein Leibgericht?
Nudeln in allen Variationen.
14. Was hättest Du für einen Beruf, wenn Du nicht Profi-Sportler geworden wärst?
Eine komische Frage, denn ich habe auch einen Beruf nach dem Profi-Sport.
15. Wie fit bist Du am Computer?
Es reicht für den normalen Gebrauch und etwas mehr.
16. Wo hast Du Deinen letzten Urlaub verbracht?
Auf Sylt.
17. Was war Dein erstes Auto, welches fährst Du jetzt?
Mein erstes Auto war ein VW Polo, jetzt fahre ich einen VW Lupo.
18. Was ist für Dich ein guter Freund?
Mein Freund.
19. Was ist Dein größter Traum?
Tut mir leid, aber das ist zu persönlich.
20. Welche drei Dinge hast Du auf Reisen immer dabei?
Blöde Frage ...
21. Was findest Du romantisch?
Mit meiner Frau in einer warmen Sommernacht im Mondschein spazieren zu gehen.
22. Welches Schulfach hast Du am meisten geliebt, welches am meisten gehasst?
Sport, Chemie.
23. Was ist Dein Lebensmotto?
Verlange nie von einem Menschen mehr als Du selbst zu geben bereit bist.
(16.02.2001)

Wolfgangs Kommentar zur Saison 2000/2001:

Wir wollen nicht schlechter abschneiden als im Vorjahr. Großartig wäre natürlich, wenn es mit dem Gewinn der Champions League klappen würde. Die Punktspielpausen für Olympia und Weltmeisterschaft kommen mir gar nicht so ungelegen. Das gibt mir ein bißchen zeitlichen Spielraum, um mein BWL-Studium an der Fachholschule zum Abschluß zu bringen. Außerdem kommt in den eigenen vier Wänden Mehrarbeit auf mich zu. Vermutlich Ende August werde ich Papa.

Wolfgangs Kommentar zur Saison 1999/2000:

Fünf Mal haben wir uns für die Champions League qualifiziert, und vier Mal sind wir gescheitert. Ich finde, es ist jetzt endlich an der Zeit, den internationalen Titel zu holen. Allerdings müssen wir auch alles dran setzen, die Meisterschale und den deutschen Pokal in Kiel zu halten. Bei einer solch anspruchsvollen Saison kann nur jeder Spieler darauf hoffen, gesund zu bleiben, zumal wir mit einem Durchschnittsalter von fast 30 Jahren ein relativ alter Kader sind. Ich persönlich erhoffe mir mehr Spielanteile als in der vergangenen Saison, aber genauso viel Spaß.

Seine Statistik für den THW

SaisonWettbewerb Toredavon 7mFeldtoreEinsätzeTore pro Spiel
mit 7mohne 7m
87/88 BL 14 0 14 15 0,9 0,9
87/88 Gesamt 14 0 14 15 0,9 0,9
88/89 BL 37 1 36 15 2,5 2,4
88/89 Gesamt 37 1 36 15 2,5 2,4
89/90 BL 59 0 59 20 3,0 3,0
89/90 BLO 12 0 12
89/90 Gesamt 71 0 71
90/91 BL 109 21 88 26 4,2 3,4
90/91 BLO 31 13 18 7 4,4 2,6
90/91 DHB 2 0 2 2 1,0 1,0
90/91 Gesamt 142 34 108 35 4,1 3,1
91/92 BL 118 36 82 26 4,5 3,2
91/92 BLO 23 10 13 5 4,6 2,6
91/92 Gesamt 141 46 95 31 4,5 3,1
92/93 BL 132 61 71 34 3,9 2,1
92/93 DHB 4 1 3 2 2,0 1,5
92/93 Gesamt 136 62 74 36 3,8 2,1
93/94 BL 53 0 53 34 1,6 1,6
93/94 Gesamt 53 0 53 34 1,6 1,6
94/95 BL 142 45 97 23 6,2 4,2
94/95 CL 37 8 29
94/95 Gesamt 179 53 126
96/97 BL 77 9 68 28 2,8 2,4
96/97 CL 32 2 30 12 2,7 2,5
96/97 DHB 9 0 9 3 3,0 3,0
96/97 Gesamt 118 11 107 43 2,7 2,5
97/98 BL 61 27 34 25 2,4 1,4
97/98 DHB 9 2 7 4 2,3 1,8
97/98 EHF 9 4 5 5 1,8 1,0
97/98 Gesamt 79 33 46 34 2,3 1,4
98/99 BL 35 2 33 30 1,2 1,1
98/99 CL 11 0 11 10 1,1 1,1
98/99 DHB 8 0 8 6 1,3 1,3
98/99 Gesamt 54 2 52 46 1,2 1,1
99/00 BL 22 0 22 31 0,7 0,7
99/00 CL 11 0 11 10 1,1 1,1
99/00 DHB 1 0 1 5 0,2 0,2
99/00 Gesamt 34 0 34 46 0,7 0,7 Details
00/01 BL 17 1 16 36 0,5 0,4
00/01 CL 6 0 6 10 0,6 0,6
00/01 DHB 5 0 5 2 2,5 2,5
00/01 Gesamt 28 1 27 48 0,6 0,6 Details
 
Gesamt BL 942 226 716
Gesamt EC 106 14 92
Gesamt DHB 38 3 35 24 1,6 1,5
Gesamt Summe 1086 243 843
 
BL=Bundesliga, BLO=Bundesliga-Play-Off, DHB=DHB-Pokal, CL=Champions League, EHF=EHF-Pokal, CUP=Europapokal der Pokalsieger, IHF=IHF-Pokal, VEM=Vereins-EM, VWM=Vereins-WM, LM=Europapokal der Landesmeister

Statistik für andere Vereine

SaisonLigaVerein Toredavon 7mFeldtoreEinsätzeTore pro Spiel
mit 7mohne 7m
95/96 1. BL VfL Bad Schwartau 100 27 73 19 5,3 3,8

Gesamtstatistik für alle Erstliga-Einsätze in der Bundesliga

SaisonToredavon 7mFeldtoreEinsätzeTore pro Spiel
mit 7mohne 7m
Gesamt 1042 253 789

Interviews

Nachrichten