THW-Logo
3

Sebastian Preiß


Persönliche Daten

Spitzname:
Basti, Harry
Position:
Kreisläufer
Nummer:
3
Geburtstag:
08.02.1981
Geburtsort:
Ansbach
Nationalität:
Deutsch
Größe:
1,95m
Gewicht:
100kg
Familienstand:
in festen Händen von Hanne
Beruf:
Handballer, BWL-Student
Hobbys:
Musik, Essen, Kino
Im Verein von:
2001 (Doppelspielrecht 2001 für TSV Altenholz)
Im Verein bis:
2005
Bundesliga-Mannschaft von:
2001
Vertrag bis:
30.06.2005
Vereine:
TSV Stein
HG Quelle Fürth
TSV Zirndorf
1997 HG Erlangen
2001 THW Kiel
2005 TBV Lemgo
2013 HC Erlangen
Erfolge:
  • EHF-Pokal-Sieger 2006 und 2010 mit Lemgo
  • Deutscher Meister 2002 und 2005
  • EHF-Pokal-Sieger 2002 und 2004
  • Handball-Woche-Ranking: Kreis: 5. 2009, 12. 2003
  • Handball-Magazin-Ranking: Kreis: 12. 2006 (NK), 17. 2005, Im Blickfeld 2004, 12. Platz NK 2003; 2. Platz Newcomer der Liga 2002; Kreis: Herausragender Zweitligaspieler 2001
     
  • 5. Platz WM 2009 in Kroatien
  • 4. Platz EM 2008 in Norwegen
  • Weltmeister 2007 in Deutschland
  • 5. Platz EM 2006 in der Schweiz

Kurzporträt

Zurückhaltung und Bescheidenheit übt Kiels 20-jähriger Youngster nur außerhalb des Handballparketts. Im Training und auf dem Spielfeld sorgt der Abiturient, der gerade seinen Zivildienst beendet hat, mit Leistungsbereitschaft und Einsatz für Aufmerksamkeit. Seinem Trainer gefällt es. "Wenn Sebastian seiner Linie treu bleibt, ist ein Stammplatz drin", sagt Noka Serdarusic. Vorerst will der junge Franke seine Sporen mit dem Zweitspielrecht beim TSV Altenholz verdienen "und meine Chancen bei Einsätzen für den THW nutzen." Seine vorläufige Rolle beim neunfachen Deutschen Meister definiert er sympathisch und glaubhaft "Koffer tragen und beim Laufen versuchen, immer vorne dabei zu sein."

Die noch junge Karriere von "Fumi" begann im April 1989 beim TSV Stein als der damals Achtjährige zum ersten Mal als Mini mit dem Handball auf Torejagd ging. Sebastian hatte damals einen Ausgleich zur Leichtathletik gesucht, die er ebenfalls recht erfolgreich betrieb. Irgendwann jedoch musste er sich entscheiden, und am Ende hatte die Mannschaftssportart schließlich die Nase vorn, "weil es mir mehr Spaß gemacht hat."

Über die D-Jugend der HG Quelle Fürth fand Sebastian Preiß nun seinen Weg in die C-Jugend des TSV Zirndorf. Dort wurde schließlich auch der Verband auf sein Talent aufmerksam und berief ihn in die Bayernauswahl. Als B-Jugendlicher wurde er schließlich sogar einmal zum Lehrgang der DHB-Jugendnationalmannschaft berufen, doch dann verlief seine Auswahlkarriere zunächst im Sand. Anders dagegen seine Vereinskarriere! Entdeckt von Frank Bergemann kam "Fumi" in seinem zweiten B-Jugend-Jahr zur HG - und hat es bis heute nicht bereut. Bereits im ersten Jahr in der A-Jugend durfte er erste Erfahrungen in der 2. Liga sammeln, ein Jahr später gehörte er voll zum HG-Bundesliga-Kader.

Über diesen Umweg wurde nun auch wieder der Deutsche Handball-Bund und der THW auf den Youngster der HG aufmerksam. 1999 wurde Sebastian in die Juniorennationalmannschaft berufen und durfte sogar an einem Turnier der B-Nationalmannschaft teilnehmen. In diesem Jahr ist der heute 19-jährige zwar mit der DHB-Auswahl noch an der EM-Qualifikation gescheitert, seine Ziele indessen bleiben auch international hoch gesteckt. Demnächst nämlich steht die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2001 in der Schweiz an. Und an der würde der Kreisläufer als Abschluss der Juniorenzeit schon gerne teilnehmen. Seine Priorität jedoch legte er trotz dieses Ziels zunächst klar auf den Verein. "Oben mitspielen" wollte er mit der HG schon in diesem Jahr, und dann "irgendwann 1. Liga spielen", denn "Aufsteigen ist das Schönste, was man erreichen kann." Dieses Ziel hat Sebastian also nun erreicht.

Neben dem Handball bleibt dem Zivi mit Ziel BWL-Studium freilich wenig Zeit für Hobbies. Ins Kino oder zum Billardspielen geht er aber schon recht gern. Und demnächst - so hofft er - wird er stolzer Besitzer einer Playstation 2 sein und dort den Ausgleich zum realen Sport suchen.

(August 2001/Herbst 2000, Teile übernommen mit freundlicher Genehmigung der HG Erlangen)

Nationalmannschafts-Karriere

Länderspiele:
145 (Stand 17.12.2011)
Länderspieltore:
362 (Stand 17.12.2011)
Länderspiel-Debüt:
4. Januar 2002 gegen die Schweiz in Balingen
Erfolge:
  • 5. Platz WM 2009 in Kroatien
  • 4. Platz EM 2008 in Norwegen
  • Weltmeister 2007 in Deutschland
  • 5. Platz EM 2006 in der Schweiz
Einsätze und Tore:
JahrEinsätzeToreTore pro Einsatz
20024 71,75
20037192,71
20044194,75
20051840/02,22
20062864/02,37
20072254/02,45
20081636/02,25
20091962/03,26
2010920/02,22
20111639/02,44
Summe145362/02,50
(Stand: 30.06.2011)

Sebastian Preiß im Nationaltrikot.
Klicken Sie zum Vergrößern! Sebastian Preiß im Nationaltrikot.

Sebastian Preiß.
Klicken Sie zum Vergrößern! Sebastian Preiß.
Galerie  

Sebastian Preiß.
Klicken Sie zum Vergrößern! Sebastian Preiß.
Galerie  

Autogramm von Sebastian Preiß

Sebastian Preiß in action.
Klicken Sie zum Vergrößern! Sebastian Preiß in action.

Sebastian Preiß.
Klicken Sie zum Vergrößern! Sebastian Preiß.

Zebra-Fragebogen

"Der Kieler Winter gefällt mir nicht"
Was magst Du an Kiel, was nicht?
Den Strand, das Wasser und die Weite. Nicht so gut gefällt mir der Kieler "Winter" ohne Schnee.
Welche Person aus dem öffentlichen Leben imponiert Dir besonders?
Eine Einzelperson fällt mir nicht an, aber die Ärzte ohne Grenzen beeindrucken mich.
Was ist für Dich die beste sportliche Leistung aller Zeiten?
Herausragend sind sicherlich Michael Schumacher, Boris Becker und Lance Armstrong.
Du bist der neue THW-Manager. Welche Spieler würdest Du gerne nach Kiel holen?
Für so einen Job bin ich noch viel zu jung.
Wer wird deutscher Meister?
Die Mannschaft, die am 29. Mai 2005 auf dem ersten Platz steht.
(Aus dem Zebra-Journal, 10.09.2004)

Fragebogen 2003

Welche Handball-Regel wurdest Du gerne andern?
Zur Sicherheit der Spieler sollte der Torwart seinen Sechs-Meter-Raum nicht mehr verlassen dürfen.
Welche Person beeindruckt Dich?
Grundsätzlich Leute, die sich aus armen Verhältnissen durch Fleiß und Willen nach oben gearbeitet haben.
Uber was/wen hast Du Dich schon einmal richtig geargert?
Über Politiker, die ihre Diäten erhöhen, während es in Deutschland noch Arbeitslose gibt.
Welche Saisonziele hast Du?
Erfolgreich schönen Handball spielen und am Ende der Saison möglichst weit oben stehen.
Wer wird Deutscher Meister?
Die Mannschaft, die am meisten Punkte sammelt.
(Aus dem Zebra-Journal, 05.09.2003)

Fragebogen 2002

Wie sehen Deine Saisonziele aus?
Ich will beim "Siedlern" endlich mal die Nase vorn haben. Ansonsten: Den Titel verteidigen und die Champions League gewinnen.
Wen erwartest Du im Titelkampf?
Essen, Magdeburg, Kiel und Lemgo sind die großen Vier. Einer von denen wird's machen.
Wer gewinnt die Champions League?
Die beste Mannschaft. Und ich hoffe natürlich, dass das der THW sein wird.
Was ist besser als Handball?
Da gibt es so Einiges...
Was bedeutet für Dich Entspannung?
Am Strand spazieren zu gehen.
(06.09.2002)

Fragebogen 2001

Wie sehen Deine Ziele für die neue Saison aus?
In Altenholz gute Spiele machen und verletzungsfrei bleiben; beim THW die Chance beim Schopfe packen, wenn sie kommt.
Wer wird in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen?
Ich rechne mit dem TBV Lemgo und erwarte auch Magdeburg stark. Ich hoffe, der THW spielt auch eine große Rolle.
Hast Du einen Lieblingsgegner und gibt es eine Arena außer der Ostseehalle, in der Du besonders gerne spielst?
Da fehlt mir die Erfahrung. In der Göppinger Hohenstaufenhalle hat es mir in der zweiten Liga gut gefallen, die sind ja jetzt auch in der ersten Liga.
Was macht Kiel für Dich als Stadt zum Leben attraktiv? Was fehlt oder mißfällt Dir an der Förde?
Gut ist die frische Luft, der Wind und daß man schnell am Strand ist.
Was verstehst Du unter Entspannung?
Ausschlafen. Danach ein schönes Frühstück auf der Terasse bei Sonnenschein und reichlich gedecktem Tisch.
(26.09.2001)
Lieblingssportler:
Django Fritsch
Bester Handballer aller Zeiten:
Benedikt Viedenz
Sport außer Handball:
Fussball, Beachvolleyball, etc.
Größter Handballerfolg:
Juniorennationalmannschaft und Bayerischer B-Jugend Meister
Was tust du nach einer Handballniederlage?
Abhaken und nach vorne schauen
Lebensmotto:
Don`t let your fears stand in the way of your dreams.
Lieblingsmusik:
SCYCS, Him, THERAPY?, etc.
Lieblingskneipe in Erlangen:
Von Fifty-Fifty bis Paisly
Letzter Urlaubsort:
Türkei
Traumurlaubsziel:
Hawaii
Was ich schon immer einmal machen wollte:
Mit einem Snowboard Fallschirmspringen.
Wie ich zum Handball kam:
Als zweite Sportart zu Leichtathletik
(aus dem Jahr 2000, Übernommen mit freundlicher Genehmigung der HG Erlangen)

Seine Statistik für den THW

SaisonWettbewerb Toredavon 7mFeldtoreEinsätzeTore pro Spiel
mit 7mohne 7m
01/02 BL 43 0 43 25 1,7 1,7
01/02 DHB 0 0 0 2 0,0 0,0
01/02 EHF 29 0 29 11 2,6 2,6
01/02 VEM 1 0 1 1 1,0 1,0
01/02 Gesamt 73 0 73 39 1,9 1,9 Details
02/03 BL 84 0 84 31 2,7 2,7
02/03 CL 22 0 22 7 3,1 3,1
02/03 DHB 11 0 11 3 3,7 3,7
02/03 VEM 3 0 3 2 1,5 1,5
02/03 Gesamt 120 0 120 43 2,8 2,8 Details
03/04 BL 52 0 52 34 1,5 1,5
03/04 DHB 10 0 10 5 2,0 2,0
03/04 EHF 16 0 16 12 1,3 1,3
03/04 Gesamt 78 0 78 51 1,5 1,5 Details
04/05 BL 56 0 56 31 1,8 1,8
04/05 CL 35 0 35 10 3,5 3,5
04/05 DHB 22 0 22 4 5,5 5,5
04/05 VEM 7 0 7 2 3,5 3,5
04/05 Gesamt 120 0 120 47 2,6 2,6 Details
 
Gesamt BL 235 0 235 121 1,9 1,9
Gesamt EC 102 0 102 40 2,6 2,6
Gesamt DHB 43 0 43 14 3,1 3,1
Gesamt VEM 11 0 11 5 2,2 2,2
Gesamt Summe 391 0 391 180 2,2 2,2
 
BL=Bundesliga, BLO=Bundesliga-Play-Off, DHB=DHB-Pokal, CL=Champions League, EHF=EHF-Pokal, CUP=Europapokal der Pokalsieger, IHF=IHF-Pokal, VEM=Vereins-EM, VWM=Vereins-WM, LM=Europapokal der Landesmeister

Statistik für andere Vereine

SaisonLigaVerein Toredavon 7mFeldtoreEinsätzeTore pro Spiel
mit 7mohne 7m
00/01 2. BL Süd HG Erlangen 112 0 112 34 3,3 3,3
05/06 1. BL TBV Lemgo 72 0 72 27 2,7 2,7
06/07 1. BL TBV Lemgo 66 0 66 34 1,9 1,9
07/08 1. BL TBV Lemgo 83 0 83 30 2,8 2,8
08/09 1. BL TBV Lemgo 92 0 92 34 2,7 2,7
09/10 1. BL TBV Lemgo 52 0 52 19 2,7 2,7
10/11 1. BL TBV Lemgo 80 0 80 30 2,7 2,7
11/12 1. BL TBV Lemgo 91 0 91 34 2,7 2,7
12/13 1. BL TBV Lemgo 69 0 69 24 2,9 2,9
15/16 2. BL HC Erlangen 53 0 53 29 1,8 1,8
17/18 3. Liga Nord HF Springe 51 0 51 28 1,8 1,8
Saisons in der ersten Bundesliga sind fett markiert.

Gesamtstatistik für alle Erstliga-Einsätze in der Bundesliga

SaisonToredavon 7mFeldtoreEinsätzeTore pro Spiel
mit 7mohne 7m
Gesamt 840 0 840 353 2,4 2,4

Interviews

Nachrichten